Entlackungsfarbik GmbH | Reizenwiesen 22 | 73642 Welzheim | +49 (0)7182 - 49 75 15 | info(at)entlackungsfabrik.de

Granulatstrahlen

  • Granulatstrahlen mit Naturstrahlmitteln wie z.B. Maisspindelgranulat oder Nussschalengranulat, ist eine Methode die den Vorteil hat, dass Rückstände des Strahlgutes in Rissen oder Poren des Holzes nicht restlos entfernt werden müssen, da es sich um ein nichtmetallisches Strahlgut handelt, was nach einem Deckanstrich nicht korrodiert wie z.B. Schlacke oder Stahlkugeln.

  • Bei diesem Verfahren wird ein Granulat mithilfe von Luftdruck auf die zu bearbeitende Oberfläche gestrahlt. Ein eindeutiger Minuspunkt bei diesem Verfahren ist, dass beim Auftragen das Metall der Oberfläche in der Regel geringfügig abgetragen wird. Das Ausmaß hängt ganz vom Luftdruck und der Art des Granulats ab. Daher ist dieses Verfahren insbesondere bei der Oldtimer-Restauration nicht besonders empfehlenswert, da die Substanz der Originalteile des Fahrzeugs beeinträchtigt werden kann.

    Ebenso wie Trockeneisstrahlen, ist Granulatstrahlen mit Naturstrahlmitteln sehr umweltschonend.